Cyber kennenlerhnen

Cyber ist ein Möbelstoff mit einem Gewissen.

Ein nachhaltiger Stoff, der unter Berücksichtigung der Bedingungen in der gesamten Lieferkette hergestellt wird.

Die Vorderseite besteht zu 96% aus RPET und zu 4% aus reinem Nylon, die Rückseite besteht zu 100% aus RPET.

Er ist weich und nachhaltig sowie robust und langlebig.

Cyber kennenlerhnen

Cyber ist ein Möbelstoff mit einem Gewissen.

Ein nachhaltiger Stoff, der unter Berücksichtigung der Bedingungen in der gesamten Lieferkette hergestellt wird.

Die Vorderseite besteht zu 96% aus RPET und zu 4% aus reinem Nylon, die Rückseite besteht zu 100% aus RPET.

Er ist weich und nachhaltig sowie robust und langlebig.

59%

Energie
sparen

74%

Wasser
sparen

35%

CO2
reduzieren

96%

Nachhaltiges
Material

Rechte der
Arbeitnehmer

Voluminös, grobmaschig und komfortabel durch Mikro-Chenille-Garne

Auf einem Luftdüsenwebstuhl mit Mikro-Chenille-Garnen gewebt, sorgen diese Garne für ein voluminöses, grobmaschiges und angenehmes Gefühl.

Für lose Bezüge ist erwähnenswert, dass Cyber bei 30 Grad Celsius* maschineNwaschbar ist.

Wir empfehlen, den Bezug auf links zu waschen und ihn nach dem Waschen sofort wieder, leicht feucht, über das Möbelstück zu ziehen.

Mehr über Woven Bottles

Product characteristics

Abriebbeständigkeit - Fadenbruch

90.000 Zyklen

Pilling

Klasse 4

Farbechtheit bei Licht

Klasse 5

Farbechtheit bei Reiben (trocken)

Klasse 3-5

Materialgewicht in Gramm pro Laufmeter

± 560

Spezifikationen

Gütezeichen

FAQ zu diesem produkt

Textaafoam bietet bereits mehrere Stoffen an, die nachhaltige Materialien enthalten. Wir haben beschlossen, unsere Produktpalette zu erweitern und uns noch mehr auf Nachhaltigkeit zu konzentrieren; Fabraa ist unser Ausgangspunkt, um das Thema Nachhaltigkeit unserer Stoffe wirklich anzugehen. Wir werden uns zunächst auf die Fabraa-Produkte konzentrieren. Wir werden unsere Erkenntnisse und Erfahrungen dann allerdings nutzen, um unser komplettes Textaafoam-Geschäft und unsere Produkte in Zukunft nachhaltiger zu gestalten.

Wir führen zwar Ökobilanzen durch, um die von uns verursachten Auswirkungen zu verstehen. Es ist allerdings schwierig zu sagen, welcher unserer Artikel der nachhaltigste ist. Je nach Art und Herkunft des (recycelten) Rohmaterials weisen einige Stoffe sehr gute Ergebnisse in Bezug auf die Einsparung von Wasser und/oder Energie auf, während andere Stoffe bei der Reduzierung der CO2-Emissionen sehr gut abschneiden.

Auf der Grundlage unserer LCA-Ergebnisse arbeiten wir daran, die besten Ergebnisse aus allen Kategorien zu nutzen, damit wir ermitteln können, welche Erkenntnisse auf die Produktionsprozesse unserer anderen Stoffe übertragen werden können.

Einige unserer Garne bestehen aus verschiedenen Materialien, die zu einem einzigen Garn verflochten werden. Das macht es schwierig, sie am Ende ihres Lebenszyklus zu recyceln. Außerdem werden unsere Bezugsstoffe für die Herstellung von Möbeln wie Sofas und Sesseln verwendet. Diese Möbelstücke bestehen aus einer Reihe verschiedener Komponenten, was das Recycling dieser Produkte nach ihrer Entsorgung oft erschwert. Wir sind bestrebt, unsere Produkte kontinuierlich nachhaltiger zu gestalten. Dafür arbeiten wir gemeinsam mit unseren Lieferanten und Kunden an Lösungen, um unsere Materialien und Endprodukte leichter recycelbar zu machen.

Unser derzeitiger Schwerpunkt liegt auf dem Ersatz konventioneller Rohstoffe durch recycelte. Die Herstellungsprozesse bleiben derzeit weitgehend gleich. Der Schritt, bei dem das Garn hergestellt wird – in erster Linie aus recycelten Materialien – ist also der Schritt, der an dieser Stelle die größten positiven Auswirkungen hat.

Bei einer Ökobilanz werden alle Schritte der Lieferkette im Hinblick auf den Energie- und Wasserverbrauch sowie die CO2-Emissionen in die Umwelt untersucht.

Als ersten Schritt unserer Aktivitäten werden wir die Schritte der Rohstoff- und Garnherstellung analysieren und Ökobilanzen für alle Fabraa-Produkte erstellen.

Künftig werden wir die übrigen Stufen unserer Lieferkette in zwei Schritten einbeziehen: Zunächst werden wir alle anderen Schritte unserer Lieferkette einbeziehen, bis die Produkte unser Lager in den Niederlanden erreichen und verlassen. Zweitens betrachten wir abschließend die gesamte Lieferkette, vom Verlassen des Lagers bis zur Entsorgung der Produkte nach Gebrauch. Vor allem der letzte Schritt erfordert eine enge Zusammenarbeit mit unseren direkten und indirekten Kunden, um Wissen zu gewinnen und gemeinsam daran zu arbeiten, die vollständige Kreislauffähigkeit von Produkten zu ermöglichen.

Im Folgenden wird ein Überblick über alle Schritte der Lieferkette gegeben, die wie oben erläutert zu analysieren sind:

  1. Rohstoffe
  2. Herstellung von Garnen
  3. Herstellung von Stoffen
  4. Färbung
  5. Veredelung
  6. Verpackung
  7. Transport
  8. Lagerung
  9. Möbelproduktion
  10. Einzelhandel
  11. Verwendung
  12. Entsorgung

Zur Durchführung unserer Ökobilanzen vergleichen wir die Daten zum Energie- und Wasserverbrauch sowie zu den CO2-Emissionen unserer nachhaltigen Stoffe mit denen von Stoffen, die auf konventionelle Weise hergestellt wurden. Die Informationen über unsere Stoffe erhalten wir zu einem großen Teil von unseren direkten Lieferanten. Die von uns verwendeten Vergleichsdaten stammen von der Organisation bAwear, die über eine umfangreiche Datenbank mit Informationen verfügt, die über einen langen Zeitraum gesammelt wurden.

Wir aktualisieren unsere Bewertungen laufend, wenn neue Produkte oder Daten verfügbar werden.

Eine Ökobilanz (LCA) ist eine Methode zur Berechnung der Auswirkungen, die die Herstellung eines Produkts auf die Umwelt hat, wobei alle Stufen der Lieferkette berücksichtigt werden. Indem wir den Fußabdruck unserer Geschäftstätigkeit verstehen, sind wir gut gerüstet, um zu vergleichen und die besten Entscheidungen in Bezug auf Nachhaltigkeit zu treffen und so die beste Nachhaltigkeitsstrategie für uns zu definieren.

Einen umfassenden Überblick finden Sie auf der Website unseres Partners bAwear: https://bawear-score.com/.

Die ökologische Nachhaltigkeit umfasst die Auswirkungen, die wir mit den Materialien, die in unseren Produkten verarbeitet werden, auf die Umwelt haben, und die Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit auf die Umwelt, sowohl an den Produktionsstandorten als auch an den Standorten, an denen unsere Produkte verkauft werden. Für unsere Fabraa-Produkte verwenden wir überwiegend recyceltes Material, um den Input (Energie, Wasser) und den Output (CO2) bei der Herstellung unserer Produkte so gering wie möglich zu halten. Um besser zu verstehen, wo wir uns verbessern können, haben wir für jedes unserer Fabraa-Produkte LCA-Studien durchgeführt. Mehr dazu erfahren Sie weiter unten unter „Was ist eine LCA-Studie?“.

FABRAA DIENSTLEISTUNGEN

Erstellen Sie Ihr eigenes maßgeschneidertes Konzept

Professionelle Beratung durch unser Verkaufsteam

Werbematerial

Die richtige Geschichte erzählen

Stoffe mit einem Gewissen

Hergestellt aus recycelten Materialien

Senden Sie mir die neuesten Nachrichten

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.